Eine unfassbare Geschichte ist einem 48-jährigen Mann am vergangenen Mittwoch in Kulmbach passiert. Der Untersteinacher wurde von einem Fußgänger zu Fall gebracht, als er gerade auf dem Weg zur Arbeit war. Mit Absicht, das bestätigt auch die Polizei, habe der Täter mit einer Einkaufstasche auf den Radfahrer eingeschlagen. Der stürzte und zog sich dabei Prellungen, unter anderem am Kopf, zu. Trotz seiner Verletzungen ist es dem Radfahrer mit Hilfe seines Schwagers gelungen, den Täter wenig später zu stellen und der Polizei zu übergeben. Jetzt werden Zeugen des Vorfalls gesucht, unter anderem eine Frau in einem bräunlichen VW Golf, die an der Ampel stand, als alles passiert ist.