MÜNCHEN. Mit einer bayernweit angelegten Langzeitstudie will die Staatsregierung die gesundheitlichen Aspekte der Corona-Pandemie auf Kinder untersuchen. Das Forschungsprojekt „Covid Kids Bavaria“, an dem die sechs bayerischen Universitätskliniken beteiligt sind, beschäftigt sich mit Ansteckungsgefahr und Krankheitsverlauf, aber auch mit den psychischen Folgen des Lebens mit Corona für Kinder.