Anschlussstelle zur A9 Baustellensicherung nach einer Stunde zerstört

 Foto: dpa-Zentralbild

Mehrere Tausend Euro sind entstanden, als vermutlich ein Lkw eine nagelneue Baustellensicherung an der Autobahn 9 bei Himmelkron überfuhr. Die Polizei sucht Zeugen.

A9/Himmelkron - Der Vorfall passierte am späten Montagabend zwischen 23 und 24 Uhr. Gerade war die Begrenzung der Baustelleneinfahrt der Anschlussstelle Himmelkron in Fahrtrichtung München angelegt worden, als sie auch schon wieder zerstört wurde.

Anhand des Schadensbilds geht die Polizei mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass ein Lkw mehrfach über die Fahrstreifenbegrenzung aus Kunststoffklötzen gefahren ist. Wegen der dadurch herausgerissenen Teile musste die Autobahn für eine knappe Stunde für Aufräumarbeiten gesperrt werden, um weitere Schäden an vorbeifahrenden Fahrzeugen zu vermeiden.

Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf mehrere Tausend Euro. HInweise werden erbeten unter der der Telefonnummer 0921 / 506-2330.

 

Bilder