Seit etwa zehn Jahren trafen sich Selbsthilfegruppen in Räumen der AOK. Der Nutzungsvertrag wurde jetzt gekündigt. Wo sich die Gruppen – wenn es nach der Pandemie wieder möglich sein soll – treffen können, ist derzeit noch unklar. Der Paritätische Wohlfahrtsverband versucht zu vermitteln.