Andreas Ivan und Diant Ramaj Zwei Ex-Kickers-Spieler im Bundesliga-Fokus

Jürgen Frey
Diant Ramaj im Tor von Eintracht Frankfurt, Andreas Ivan im Dress von Schalke 04 Foto: imago/Jan Hübner/RHR-Foto

Zwei ehemalige Spieler der Stuttgarter Kickers standen in dieser Woche im Schaufenster Bundesliga. Andreas Ivan feierte mit 28 Jahren im Schalke-Dress sein Debüt in Liga eins, Diant Ramaj vertrat bei Eintracht Frankfurt Kevin Trapp tadellos.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Es war erst das zweite Spiel von Diant Ramaj in der Fußball-Bundesliga. Doch von Nervosität war bei dem gebürtigen Stuttgarter nichts zu spüren. Der Torwart von Eintracht Frankfurt zeigte sich im Spiel beim SC Freiburg (1:1) sicher bei Fernschüssen, mutig bei Eins-gegen-eins-Situationen und cool in der Strafraumbeherrschung. Der 21-Jährige vertrat den kranken Stammtorwart Kevin Trapp tadellos. Ob das auch im Spiel an diesem Samstag (18.30 Uhr) beim FC Bayern München der Fall sein wird, ist offen. „Ich hoffe natürlich, dass Kevin am Freitag mit uns nach München reist, aber ich weiß es noch nicht“, erklärte SGE-Trainer Oliver Glasner am Mittwochabend auf der Pressekonferenz.

Zweites Bundesliga-Spiel für Ramaj

Ramaj hat das Fußball-Abc bei der SpVgg Cannstatt erlernt. Über den VfB Stuttgart kam er 2015 in die Jugend der Stuttgarter Kickers. Nach drei Jahren bei den Blauen zog er weiter zum 1. FC Heidenheim, 2021 schloss sich der Mann mit den Wurzeln im Kosovo Eintracht Frankfurt an. Beim Europa-League-Champion hatte er am 16. Januar 2022 in der Partie beim FC Augsburg sein Bundesliga-Debüt gefeiert. Wie das Spiel am vergangenen Mittwoch in Freiburg ging’s auch damals 1:1 aus.

Unverhofft kommt oft – das gilt erst recht für Andreas Ivan, der von 2012 bis 2015 bei den Stuttgarter Kickers am Ball war. Er hat am vergangenen Dienstag im Alter von 28 Jahren sein Bundesliga-Debüt im Dress des FC Schalke 04 gefeiert. Der Offensivmann kam beim 1:6 der Schalker gegen RB Leipzig nach der Pause beim Stand von 0:4 ins Spiel. Der frühere rumänische U-21-Nationspieler spielte nach seiner Zeit bei den Blauen für RW Essen, den Wuppertaler SV, Waldhof Mannheim, für New York RB in der MLS, den VfR Aalen, die SG Sonnenhof Großaspach und LR Ahlen. Zum 1. Juli 2022 wechselte er zum FC Schalke 04 II. Nun stieg der dribbelstarke Spieler vom Typ Straßenfußballer in die erste Mannschaft von Chefcoach Thomas Reis auf und darf sich Bundesliga-Spieler nennen.

Lob von Leist

Einer, der ihn sehr gut kennt, wundert das nicht: „Andi war schon immer sehr ehrgeizig, der dem Fußball mit viel Fleiß alles unterordnete“, sagt Julian Leist, der aktuelle Assistenztrainer der Stuttgarter Kickers, der mit Ivan bei den Blauen und in Großaspach zusammenspielte. Warum sein Durchbruch so spät kam? „Vielleicht hat er nun endlich die richtigen Leute um sich, die ihm vertrauen“, kann sich Leist vorstellen.

Bilder