ECKERSDORF/NORDPOL. Es ist die wohl größte Arktisexpedition aller Zeiten, das weltweite Interesse an MOSAiC ist immens. Im Zentrum steht das deutsche Forschungsschiff „Polarstern“, das sich in einer Eisscholle einfrieren und so ein ganzes Jahr lang über den Nordpol treiben ließ. An Bord wechselnde Besetzungen von Wissenschaftlern aus vielen verschiedenen Ländern. Sie untersuchen hier die bislang nur unzureichend verstandenen Klimaprozesse der zentralen Arktis. Die Ergebnisse helfen dann, die weltweiten Klimamodelle zu verbessern. Zu diesem Team gehört derzeit auch der Eckersdorfer Thomas Schmidt.