FUSSBALL. Wie geht es weiter in den bayerischen Amateurklassen? Zumindest nicht mit Geisterspielen! Denn offenbar auf breite Ablehnung bei den Vereinen stößt eine Idee des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV), die restlichen Partien von der Regionalliga bis hinunter in die B-Klassen unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen. Eine Umfrage der Verbandsfunktionäre bei Regional-, Bayern- und Landesligisten zeichnete ein mehr als deutliches Bild.