Am Valznerweiher Zwei starke Teams teilen sich die Punkte

FUßBALL. Leistungsgerecht teilen sich der kleine Club und die SpVgg Bayreuth in einem gutklassigen und intensiven Spiel die Punkte.

Dann wenn hätte die Partie sogar eher zwei Sieger verdient, nachdem beide Mannschaften über 90 Spielminuten viel investierten und durchaus jeweils den Siegtreffer auf dem Fuß hatten. Dabei wollten die Gelb-Schwarzen den jungen Gastgebern gleich von Beginn an zeigen, wer die Punkte vom Valznerweiher mitnimmt und hatten durch Ivan Knezevic die erste Chance des Spiels. Im Laufe des Spiels übernahmen aber die Cluberer schließlich die Spielkontrolle und ließen dabei auch ihre spielerische Klasse aufblitzen.

Torchancen gab es aber weiterhin auf beiden Seiten. SpVgg-Kapitän Ivan Knezevic war der Führung dabei nach einer halben Stunde am nähesten, als er vom Strafraum aus nur den Pfosten traf. Zwei Tore bekamen die etwas mehr als 400 Zuschauer erst nach der Pause zu sehen. Philipp Harlass brachte die Gastgeber dabei nach einer Kombination über die rechte Seite in Führung. Die Altstädter ließen sich davon aber nicht beeindrucken und glichen nach einem Eckball in Person von Kapitän Anton Makarenko zeitnah wieder aus. Glück hatten die lauf- und kampfstarken nach einer Stunde als Club-Angreifer Philipp Harlass mit einem Kopfball nur die Querlatte anvisierte. Die Altstädter hätten sich aber ebenso die Führung verdient gehabt, nachdem sie auch in der Schlussphase weiter nach vorne spielten. Letztendlich wollte der Ball aber nicht mehr über die Torlinie, so dass sich zwei starke Mannschaften jeweils mit einem Punkt begnügen mussten.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading