Am Festspielhaus Tanks für die Sprinkleranlage werden eingebaut

Derzeit werden Tanks für die Sprinkleranlage eingebaut. Foto: Roman Kocholl

Nicht nur am Spielplan wird derzeit im Festspielhaus gearbeitet. Auch am Einbau von Tanks für die Sprinkleranlage.

Bayreuth -  Sollte der Dirigent Christian Thielemann derzeit dem winterlichen Grünen Hügel einen Besuch abstatten wollen, könnte er seinen Porsche nicht auf dem ihm zugedachten Parkplatz abstellen. Was nicht an den sich offenbar hinziehenden Vertragsverhandlungen mit dem Musikdirektor der Bayreuther Festspiele liegt, sondern an den Bauarbeiten, die zwischen Festspielhaus und Probebühne vorgenommen werden.

Es geht um den Einbau von Tanks für die Sprinkleranlage. Die Betonarbeiten hierfür sind inzwischen beendet. Für die Wände, die sich dann unter der Erde befinden werden, wurden Fertigteile verwendet.

Laut Heinz-Dieter Sense, der sich im Festspielhaus um die Bauangelegenheiten kümmert, liegt man gut im Zeitplan. Bis Ende März sollten die Arbeiten abgeschlossen sein.

In der nächsten Spielpause, also ab Herbst, soll die Sprinkleranlage erneuert werden, damit diese dann den neuesten Brandschutzvorschriften entspricht. Bereits zur Festspielzeit in diesem Sommer dürften auch die Parkplätze wieder zur Verfügung stehen.

 

Autor

 

Bilder