PEGNITZ. Es ist ein altbekanntes Ärgernis: Immer wieder werden schrottreife und/oder nicht mehr fahrbereite Autos einfach auf Parkplätzen, Autobahnaus- und -auffahrten oder in der Landschaft abgestellt. Meistens ist es sehr schwer, die Halter ausfindig zu machen und oft auch vergebliche Liebesmüh, sie zum Entfernen ihrer Karossen zu bewegen. „Die Besitzer kommen nicht selten aus dem Ausland, können nur schwer ermittelt und noch schwerer verpflichtet werden, die Autos umweltgerecht zu entsorgen“, sagt der stellvertretende Leiter der dafür zuständigen Polizeiinspektion Pegnitz, Harald Düplois.