MEHLMEISEL. Damit hat keiner gerechnet. Kurz, nachdem die Erweiterung des Wildparks Mehlmeisel um Gehege für Wölfe und Bären auf einem guten Weg zu sein schien, sieht es jetzt so aus, als sei das Projekt schon wieder gestorben. Betreiber Eckard Mickisch sagt das Projekt ab, weil er sich über den Widerstand von Gemeinderäten ärgert.