Er war kein Trickser wie Manfred Größler, kein Torjäger wie Uwe Sommerer, kein Stratege wie Wolfgang „Bobby“ Breuer und auch kein unermüdlicher Dauerläufer wie Herbert Horn – und trotzdem war er nie wegzudenken aus jener legendären Mannschaft der SpVgg Bayreuth, die 1979 als Zweitliga-Vizemeister ans Tor zur Bundesliga klopfte und ein Jahr später mit dem 1:0-Sieg im DFB-Pokal gegen den großen FC Bayern München ein Stück Sportgeschichte schrieb: Rolf Kaul feiert an diesem Mittwoch, 29. September, seinen 75. Geburtstag.