Los Angeles - Der Sohn des US-Musikers Bobby Brown ist Medienberichten zufolge tot in seinem Haus in Los Angeles aufgefunden worden. Dies berichteten mehrere US-Medien in der Nacht zum Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei.

Das Management von Bobby Brown wollte die Berichte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur zunächst nicht kommentieren. Informationen zur Todesursache gab es zunächst ebenfalls nicht. Die Polizei geht nicht von einem Verbrechen aus.

Bobby Brown Jr. (28) ist der Sohn Bobby Browns aus seiner Beziehung mit Kim Ward. 2015 verstarb bereits die Tochter Bobbi Kristina aus der Ehe des 51-jährigen Sängers mit der Musiklegende Whitney Houston.

Drei Jahre zuvor wurde Houston, deren 15-jährige skandalträchtige Ehe mit Brown in einer Scheidung endete, mit Kokain im Blut tot in der Badewanne aufgefunden.

© dpa-infocom, dpa:201119-99-393404/2