BAYREUTH. Puppige Reihenhäuser, alte Bausubstanz – gemischt mit deutlich größeren Häusern, zum Teil liebevoll saniert. Das ist der Stuckberg. Die Gemeinnützige Bayreuther Wohnungsbaugenossenschaft (GBW) hat dort ebenfalls einige Häuser, die zum Teil zu den ältesten im Bestand gehören. Und an die will die GBW ab 2021 ran: Abriss, Neubau, mehr Wohnungen als bislang. Mit Folgen für Mieter.