A9 teils gesperrt Lastwagen fängt Feuer

Feuerwehr – Symbolbild. Foto: picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte

Am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr ist es zum Motorbrand eines LKW-Sattelzuges gekommen. Der Lastwagen war auf der A9 in Fahrtrichtung München unterwegs, als der Fahrer unmittelbar vor dem Parkplatz Sophienberg Rauch und Feuergeruch wahrnahm.

A9/Bayreuth - Daraufhin bremste er den Lastwagen bis zum Stillstand ab und versuchte laut Polizeibericht, den Brand zu löschen. Ein Ersthelfer, Angehöriger einer Feuerwehr aus Nürnberg, der zufällig wegen einer Überführung eines Feuerwehrfahrzeuges vorbei kam, konnte den Brand bis zum Eintreffen der örtlichen Feuerwehren unter Kontrolle halten.

Die Feuerwehr aus Bayreuth löschte dann den Brand. Dazu wurde unter anderem die Fahrerkabine des LKW gekippt, um besser an den Brandherd zu gelangen. Nach etwa einer Dreiviertelstunde war der Einsatz für die 22 Feuerwehrkräfte beendet. Ebenfalls angerückt waren die Polizei und der Rettungsdienst. Die rechte Fahrspur wurde für die Löscharbeiten und die Bergung gesperrt. Es wurde niemand verletzt. Der Schaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

 

Bilder