Mit einer außergewöhnlichen Leistung hat Medi Bayreuth die erste Phase des Fiba-Europe-Cups als Gruppensieger abgeschlossen. Der von großen Personalsorgen geplagte Bundesligist gewann mit einem Rumpfteam gegen die zuvor unbesiegten London Lions mit 97:78.