EISHOCKEY. Die Bayreuth Tigers bekommen tatsächlich ihr Endspiel. Mit 7:2 (2:0, 2:0, 3:2) holten sie am Freitagabend beim ESV Kaufbeuren den siebten DEL2-Sieg in Serie und liegen jetzt vor dem letzten Spiel am Sonntag um 18.30 Uhr zu Hause gegen die Eispiraten Crimmitschau nur noch einen Punkt hinter Pre-Playoffplatz zehn. Auch der Tabellenneunte Dresdner Eislöwen ist nach seiner 5:6-Niederlage nach Penaltyschießen in Frankfurt noch in Reichweite.