Kein runder, aber doch ein „glatter“ Geburtstag: Das Kintopp wird 40. Das ist ein Grund zu zum Feiern – und alles andere als selbstverständlich. Der Förderverein überschritt am Wochenende die 300-er-Marke