Im Herzschlagfinale um die Vizemeisterschaft in der Kreisliga II hat sich die Mannschaft durchgesetzt, die vor diesem letzten Spieltag auch die beste Ausgangsposition hatte. Im Duell mit Verfolger TSV Kirchenlaibach, der bei einem Sieg ein Entscheidungsspiel erzwungen hätte (weil der Drittplatzierte TSV Donndorf gegen Meister Sportring Bayreuth mit 1:4 den Kürzeren zog), setzten sich die Eisenbahner vor 350 Zuschauern mit 2:0 (0:0) durch. In der ersten Relegationsrunde trifft der FC am Mittwoch, 18.30 Uhr, auf den TSV Waldershof, den Vizemeister der Kreisliga Süd. Der Austragungsort steht noch nicht fest.