Haspo Bayreuth hat eine frühzeitige Entscheidung im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Handball-Liga verhindert. Nach zuvor drei Unentschieden in Folge gelang am Sonntagabend ausgerechnet beim zuvor noch ungeschlagenen Tabellenführer TV Kirchzell mit 27:25 (14:12) der erste Sieg in der Relegation um den Klassenerhalt. Die Bayreuther rückten damit bis auf zwei Punkte an den ersten Platz heran, der am Ende zur Rettung nötig ist. Dadurch gewinnt nun das Heimspiel am kommenden Donnerstag gegen den Tabellenzweiten TBV Lemgo II noch einmal ganz erheblich an Bedeutung.