2:0 gegen Waischenfeld Aufsteiger FSV startet mit Derbysieg

red

Mit einem Derbysieg hat der FSV Bayreuth die Fußball-Saison in der Bezirksliga Ost eröffnet. Der Aufsteiger bezwang Bavaria Waischenfeld am Freitagabend mit 2:0.

Rundum gelungen ist der Einstand des FSV Bayreuth in der Fußball-Bezirksliga Ost. Der Aufsteiger gewann das Derby zur Saisoneröffnung gegen Bavaria Waischenfeld am Freitagabend mit 2:0 (0:0).

Dabei waren die Gäste besser gestartet und versuchten, die Heimelf in deren Hälfte zurückzudrängen. Dabei wirkten die Bayreuther in Abwehr mitunter etwas unsortiert, und es schlichen sich Abspielfehler ein. Brandgefährlich wurde es im FSV-Strafraum allerdings nur zweimal im Anschluss an Eckbälle.

Kurz nach dem Seitenwechsel leisteten sich die Waischenfelder jedoch einen ungewöhnlichen Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft, den der FSV zur Führung nutzte. Nun zogen die Bayreuther ihr Spiel auf, und nur vier Minuten später erzielte Moritz Lunk sein zweites Tor per Kopf nach einem Eckball. Danach kontrollierten die Gastgeber weitgehend das Geschehen. Gefährlich wurde es für sie nur noch zweimal, als Torwart Leander Anton einen Distanzschuss von Sebastian Dinkel parieren musste und als Michael Keller kurz vor Schluss die Latte traf.

FSV Bayreuth: Anton – Lunk, Gottlieb, M. Launay, Heim, Heumann (88 Stricker), Elf (90. Lerch), Jacob (46. Imren), Urban (86. Tekelioglu), N. Launay, Schels (77. Debevc).

Bavaria Waischenfeld: B. Schatz – Beyer, Meisel, J. Schatz, Scherm, Schrüfer, Meidenbauer, Braun (73. Reh), Dinkel, Gold (73. Huppmann), Keller.

SR: Görtler (Bamberg); Zuschauer: 170.

Tore: 1:0 und 2:0 Lunk (52. und 56.).

 

Bilder