160 Pflanzen Polizei entdeckt Marihuanaplantage bei Neuhaus

Symbolfoto: Peter Gisder

SCHWABACH/NEUHAUS AN DER PEGNITZ. Der Schwabacher Kriminalpolizei gelang es am Sonntag, den Betreiber einer Marihuana-Plantage im Gemeindegebiet Neuhaus an der Pegnitz (Lkrs. Nürnberger Land) festzunehmen. Rund 160 Cannabispflanzen wurden am Montagmorgen sichergestellt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, ergaben sich im Verlauf von kriminalpolizeilichen Ermittlungen des für Rauschgiftdelikte zuständigen Fachkommissariats der Schwabacher Kriminalpolizei Hinweise auf eine Marihuana-Plantage im Gemeindegebiet Neuhaus an der Pegnitz. Am Sonntag gelang es den Ermittlern, den mutmaßlichen Betreiber der Plantage, einen 29-jährigen Mann, festzunehmen.

Der 29-Jährige wird verdächtigt eine Plantage von circa 160 Pflanzen auf einem Grundstück betrieben zu haben. Die Pflanzen wurden am Montag  sichergestellt.

Gegen den 29-Jährigen wird nun wegen verschiedener Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading