1:3 gegen Weißwasser Harmlose Tigers unterliegen Füchsen

Siegmund Dunker

Der Aufwärtstrend der Bayreuth Tigers unter Trainer Rich Chernomaz ist schon wieder dahin. Nach zwei ermutigenden Vorstellungen am zurückliegenden Wochenende unterlag der Tabellenletzte der DEL2 am Freitagabend vor 1065 Zuschauern den Lausitzer Füchsen nach einer uninspirierten Darbietung mit 1:3 (0:2, 1:0, 0:1).

Für die Tigers war es im 13. Heimspiel bereits die zwölfte Niederlage. Die Tigers konnten dabei zu keinem Zeitpunkt an das starke Spiel in Krefeld anknüpfen, das am vergangenen Sonntag erst nach Verlängerung mit 3:4 verloren ging. Ihnen mangelte es an spielerischem Esprit und einem durchdachten Aufbauspiel. Auch vom zuletzt gezeigten aggressiven Forechecking war nur in Phasen etwas zu sehen. Die Gäste zeigten zwar ebenfalls eine überschaubare Leistung, agierten allerdings taktisch geschickt und zeigten sich vor dem Tor opportunistisch. Lane Scheidl (17. Minute) verwertete eine herrliche Kombination zum 1:0, und zwei Sekunden vor Ende des ersten Drittels erhöhte Roope Mäkitalo (20.) mit einem haltbaren Schuss auf 2:0.

Im Mitteldrittel lieferte sich Travis Ewanyk einen Faustkampf mit Louis Anders und weckte die Bayreuther dadurch kurzzeitig auf. Füchse-Verteidiger Maximilian Adam fälschte einen Pass von Dani Bindels zum Bayreuther Anschlusstor ab (29.), nur zwei Minuten später hatte Bindels nach einem tollen Alleingang sogar die Chance zum Ausgleich. Im Schlussabschnitt rannten die Bayreuther an, während die Lausitzer nur noch auf Konter lauerten. Spielerisch lief bei den Gastgebern an diesem Abend aber trotz andauernden Bemühens wenig zusammen. Die beste Chance hatten die Tigers bezeichnenderweise in Unterzahl. Kapitän Ville Järveläinen zog nach einem Konter dynamisch in die Mitte, traf mit einem tollen Handgelenkschuss aber nur den linken Pfosten (46.). Eine Schlussoffensive der Bayreuther blieb aus, auch ein Überzahlspiel verpuffte wirkungslos. 80 Sekunden vor Schluss machte Hunter Garlent mit einem Schuss ins verwaiste Bayreuther Tor den Lausitzer Sieg endgültig perfekt. Am Sonntag (17 Uhr) geht es für die Tigers mit einem Auswärtsspiel beim EV Landshut weiter.

 

Bilder